250
Passwort vergessen

Personalie

Schmidtke wechselt zu Regiomed

  • News des Tages

Vorstandsvorsitzender Alexander Schmidtke verlässt das Klinikum Augsburg. Der 52-Jährige wechselt Anfang 2020 als Hauptgeschäftsführer zur Regiomed-Kliniken GmbH ins oberfränkische Coburg. Die Berufung bestätigte am Donnerstagvormittag der Aufsichtsrat des Klinik-Verbunds. Schmidtkes Vertrag in Augsburg läuft Ende 2019 aus, verkündete das Klinikum in einer Pressemitteilung. "Meine Zeit in Augsburg ist durch herausfordernde und interessante Phasen geprägt. Nachdem wir einen wirtschaftlich stabilen Kurs finden und halten mussten, geht es nun vor allem auch um die vielen Veränderungen auf dem Weg hin zur Uniklinik Augsburg. Diesen Aufgaben widme ich mich gerne und leidenschaftlich. Wenn wir dann 2019 Uniklinik sind, ist vieles geschafft - für mich kommt damit der richtige Zeitpunkt, noch einmal eine neue Herausforderung anzunehmen", so Alexander Schmidtke über seine beruflichen Pläne.

Im Zentralklinikum Augsburg arbeiten knapp 5.400 Menschen. Durch die Umwandlung zur Uniklinik erwartet die Stadt einen Boom im Gesundheitssektor. Laut einer Studie zweier Hamburger Wirtschaftsforschungsunternehmen sollen in den nächsten Jahren etwa 6.500 zusätzliche Arbeitsplätze entstehen, in der Region werde die Wertschöpfung um etwa 400 Millionen Euro zunehmen, schreibt die Augsburger-Allgemeine. 

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich