250
Passwort vergessen

Pflege

Bundeskabinett segnet Ausbildungs- und Prüfungsverordnung ab

  • News des Tages

Die Reform der Pflegeausbildung rückt näher. Das Bundeskabinett hat heute der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die künftige generalistische Ausbildung zugestimmt. Die Verordnung regelt beispielsweise Einzelheiten zur Ausbildungsstruktur, den Mindestanforderungen, den Ausbildungsinhalten, den Prüfungen und der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Start der neuen Pflegeausbildung soll Anfang 2020 sein. Nun müssen noch der Bundestag und Bundesrat der Verordnung zustimmen.

Die Ausbildungs- und Prüfungsordnung sorgt für die konkrete Ausgestaltung der Reform der Ausbildung in der Pflege. Im vergangenen Jahr war bereits das Pflegeberufegesetz verabschiedet worden. Es fehlten aber noch die Einzelheiten zur Umsetzung.

Mit der Reform der Pflegeberufe sollen die bislang getrennt geregelten Ausbildungen in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt werden. Künftig sollen alle Auszubildenden die ersten beiden Jahre gemeinsam lernen. Im dritten Ausbildungsjahr ist dann ein generalistischer Abschluss zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann vorgesehen. Auch eine Spezialisierung in der Alten- und Kinderkrankenpflege ist dann möglich.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich