250
Passwort vergessen

Psychiatrie Barometer

Umfrage: Fachkräftemangel auch für Psychiatrien ein großes Problem

  • News des Tages

Der Fachkräftemangel bildet mittlerweile auch in der stationären Psychiatrie eine zentrale Herausforderung. Das ist das Ergebnis des aktuellen „Psychiatrie Barometers“ des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI), bei dem psychiatrische und psychosomatische Krankenhäuser und Fachabteilungen in Deutschland befragt werden. Aktuell haben 45 Prozent der Einrichtungen Probleme, offene Stellen im Pflegedienst zu besetzen. Im Ärztlichen Dienst sind es sogar 63 Prozent. In der Kinder- und Jugendpsychiatrie bleibt bei den Einrichtungen jede fünfte Arztstelle frei.

Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, forderte, die Personalsituation bei der Entwicklung von Mindestvorgaben zu berücksichtigen. Derzeit wird hierzu im Gemeinsamen Bundesausschuss an einer Richtlinie für die Psychiatrie und Psychosomatik gearbeitet. „Objektive Stellenbesetzungsunmöglichkeiten müssen akzeptiert werden, sonst kollabiert die Versorgung“, so Gaß.

Die DKI-Studie weist zudem auf die Investitionsprobleme von psychiatrischen Fachkrankenhäusern hin. Nur noch die Hälfte der Krankenhausinvestitionen werde aus öffentlichen Fördermitteln bestritten, heißt es in der Untersuchung. Die andere Hälfte müssen die psychiatrischen Fachkrankenhäuser aus Eigenmitteln aufbringen. Die Erlöse der Kliniken reichten aber nicht aus, um den Investitionsbedarf zu decken. Drei von vier Psychiatrien in Deutschland seien deswegen nicht ausreichend investitionsfähig.

Ihre wirtschaftliche Lage beurteilen die Krankenhäuser merklich schlechter als bei der letzten Erhebung im Jahr 2015. Ein Drittel der Abteilungspsychiatrien schätzten ihre wirtschaftliche Situation als eher gut ein. Von den Einrichtungspsychiatrien bewerteten 42 Prozent ihre wirtschaftliche Situation als eher gut. 2015 beurteilte noch mehr als die Hälfte der psychiatrischen Fachabteilungen in Allgemeinkrankenhäusern und 61 Prozent der psychiatrischen Fachkrankenhäuser ihre wirtschaftliche Lage als gut.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich