250
Passwort vergessen

Weitere Beitragssatzerhöhung?

GKV-Spitzenverband: Pflegebeitrag muss noch stärker steigen

  • News des Tages

Die geplante Erhöhung der Pflegebeiträge reicht aus Sicht des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung  (GKV) nicht aus, um die steigenden Kosten zu finanzieren. Die Anhebung des Beitragssatzes um 0,3 Prozentpunkte sei „extrem auf Kante gerechnet“, sagte der Vorstand des GKV-Spitzenverbands, Gernot Kiefer, laut Deutscher Presse-Agentur gestern im brandenburgischen Kremmen. Er erwartet bis 2022 einen zusätzlichen Finanzbedarf, der mindestens 0,5 Punkten entspreche, so Kiefer. Generell sei ein ergänzender Bundeszuschuss notwendig.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte den höheren Pflegebeitrag erst in der vergangenen Woche angekündigt. Grund für die steigenden Kosten ist, dass durch die Pflegereformen der vergangenen Jahre mehr Pflegebedürftige und Angehörige Leistungen in Anspruch nehmen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich