250
Passwort vergessen

Geschäftsjahr 2017

Universitätsmedizin Mainz verzeichnet erneutes Minus

  • News des Tages

Die Universitätsmedizin Mainz hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Jahresergebnis von -33,2 Millionen Euro abgeschlossen. Hauptgrund hierfür sei, dass zwar die medizinischen Leistungen erneut gesteigert werden konnten, die Personalkosten jedoch in noch stärkerem Maße gestiegen seien, gibt die Uniklinik in einer Pressemitteilung bekannt. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 ist mit einem Jahresfehlbetrag von 26,1 Millionen Euro eine weitere Ergebnisverschlechterung eingetreten. Der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin hat das Jahresergebnis aufgrund des uneingeschränkten Testats des Wirtschaftsprüfers festgestellt.

"Wir haben auch in 2017 wieder mehr Patienten behandelt als im Jahr zuvor", berichtet Norbert Pfeiffer, Vorstandsvorsitzender und Medizinischer Vorstand der Universitätsmedizin Mainz. Die Zahl der stationären Patienten sei von 68.090 in 2016 auf 68.903 in 2017 gestiegen. Auch in den Hochschulambulanzen habe die Klinik etwa 9.300 Patienten mehr als im Jahr zuvor versorgt – die Zahl der Patienten stieg hier von 94.311 in 2016 auf 103.658 in 2017.

"Die Personalkosten sind jedoch noch stärker gestiegen und zwar gegenüber 2016 um 24,5 Millionen Euro – von ca. 402,4 Millionen Euro in 2016 auf 426,9 Millionen Euro in 2017“, berichtet der Kaufmännische Vorstand Hans-Jürgen Hackenberg. Davon entfielen etwa 14 Millionen Euro, also rund 60 Prozent, auf Tarifsteigerungen. Um der Entwicklung gegenzuwirken, müsse nun der Personalbestand geprüft und begrenzt werden. Insgesamt sei geplant, im laufenden Jahre die Zahl der Mitarbeiter um 40 Vollkräfte zu reduzieren, Betriebsbedingte Kündigungen seien aber ausgeschlossen.

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich