250
Passwort vergessen

Gematik

Konnektor von T-Systems zugelassen

  • News des Tages

Der Aufbau der Telematik-Infrastruktur geht ein Stück voran. Wie die zuständige Gematik am Freitag mitteilte, konnte sie den Konnektor des Anbieters T-Systems zulassen. Bisher hatte allein das Produkt der CompuGroup das entsprechende Siegel der Gematik. Für den künftigen flächendeckenden Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) muss jede Arztpraxis und jedes Krankenhaus mittels eines Konnektors an die Telematikinfrastruktur angeschlossen werden. Ziel ist die Vernetzung aller medizinischer Einrichtungen.

Der Konnektor ist mit einem Router vergleichbar, jedoch mit einem deutlich größeren Funktionsumfang und einem sehr hohen Sicherheitsniveau, wie die Gematik in einer Pressemitteilung betont. Er stellt ein sogenanntes virtuelles privates Netzwerk (VPN) her, in dem elektronische Anwendungen unter Einsatz moderner Verschlüsselungstechnologien völlig abgeschirmt vom sonstigen Internet genutzt werden können.

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich