250
Passwort vergessen

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz

Spahn plant Geldregen für Kliniken

  • News des Tages

Krankenhäuser und Pflegeheime sollen künftig deutlich mehr Geld für ihr Pflegepersonal erhalten. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat einen entsprechenden Entwurf für ein Pflegepersonal-Stärkungsgesetz vorgelegt, mit dem er konkrete Eckpunkte vom Mai in Gesetzesform gießt.

Die wesentlichen Inhalte lauten:

  • Finanzmittel für 13.000 zusätzliche Pflegestellen in den Pflegeheimen,
  • die Finanzierung jeder neuen Pflegestelle in den Krankenhäusern,
  • volle Refinanzierung der Steigerung der Tariflöhne in den Krankenhäusern und 
  • die Finanzierung der Personalkosten in der Pflege im Krankenhaus ab 2020 außerhalb des DRG-Systems über krankenhausindividuelle Budgets.

Spahn beziffert die daraus entstehenden Mehrausgaben der Krankenkassen auf 1,2 Milliarden Euro 2019, 1,5 Milliarden Euro 2020 und 1,7 Milliarden Euro 2021. 

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Viel hilft nicht viel

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Wulf-Dietrich Leber

Freibier für die Pflege

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Andreas Beivers

Klartext statt Management by Ping-Pong

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Patientenservice soll im Krankenhaus das auffangen, wofür Pflege und Ärzte oft keine Zeit haben. Die Pflegedirektorin der Uniklinik Köln, Vera Lux, begründet, warum diese Angebote so wichtig sind.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich