250
Passwort vergessen

Pflege in Kliniken

Krankenkassen attackieren Selbstkostendeckung

  • News des Tages

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-SV) keilt gegen die geplante Generalüberholung des Krankenhaus-Entgeltsystems. "Wir werben dafür, dass für die Pflege nicht wieder ein Selbstkostendeckungsprinzip eingeführt wird und auch in Zukunft die Pflege Teil des Fallpauschalensystems bleibt", sagte Johann-Magnus von Stackelberg, stellvertretender Vorsitzender des GKV-SV, am Mittwochvormittag bei einer Pressekonferenz in Berlin. Bundesgesundheitsminister Spahn hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf vorgelegt, demzufolge die Pflege im Krankenhaus künftig nicht mehr über das DRG-System finanziert werden soll. 

Das jedoch werde die Situation der Pflege in den Kliniken nicht verbessern, warnte Wulf-Dietrich Leber, Abteilungsleiter Krankenhäuser beim GKV-SV. Denn: "Es lohnt sich, dass die Krankenschwester wieder den Spiegel putzt." Soll heißen: Kliniken wären versucht, anderes Personal, das nicht aus dem gesonderten Pflege-Topf finanziert wird, einzusparen, dafür mehr Pflegepersonal einzustellen, das dann wieder Tätigkeiten übernimmt, die eine Qualifikation in der Pflege nicht erfordern. Am Ende droht dies den Fachkräftemangel insgesamt zu verschärfen, ohne die Situation in den Kliniken zu verbessern, mit negativen Folgen aber für die Langzeitpflege. Leber: "Krankenhäuser werden die Altenpflege leerkaufen."

Autor

Dr. Stephan Balling

Zur Übersicht

Klinik-Newsletter abonnieren

Die wichtigsten News aus Krankenhäusern und der Gesundheitswirtschaft direkt in Ihr Postfach - täglich und kostenfrei!
Foto: GettyImages/Faysal Ahamed

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich