250
Passwort vergessen

BWKG-Indikator

1200 Pflegekräfte und 400 Ärzte zu wenig

  • News des Tages

In Baden-Württemberg sind derzeit 1.200 Pflegefachkräftestellen unbesetzt. Zudem fehlen 400 Ärzte. Dies ergab der jüngste BWKG-Indikator, eine regelmäßige Befragung der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), unter den Managern der etwa 260 Kliniken im Bundesland. Wie die Stuttgarter Nachrichten melden, sei die im Indikator geäußerte Sorge der Klinik-Manager angesichts der Personalnot nie zuvor so groß gewesen. Insgesamt 75 Prozent der Krankenhäuser und Rehakliniken haben demnach ernste Probleme, Pflegekräfte zu finden. "Das ist der höchste Wert seit dem Beginn unserer Befragungen", sagte Detlef Piepenburg, BWKG-Vorstandsvorsitzender und Landrat des Kreises Heilbronn. Ausdrücklich lobte er in diesem Zusammenhang die Pläne des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU), der den Pflegenotstand in Pflegeheimen und Kliniken durch ein Maßnahmenbündel anpacken wolle.    

Autor

 Lena Reseck

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich