250
Passwort vergessen

Nach Vorfällen in Auslandsabteilung

Klinikum Stuttgart soll mehr Freiheiten bekommen

  • News des Tages

Das Klinikum Stuttgart soll von einem städtischen Eigenbetrieb in eine Kommunalanstalt des öffentlichen Rechts umgewandelt werden. Das plant der Stuttgarts Erster Bürgermeister Michael Föll (CDU), berichten die Stuttgarter Nachrichten. Das Klinikum soll dadurch "klare Entscheidungs- und Verantwortungsstrukturen“ bekommen, so Föll.

Hintergrund für die geplante Änderung sind die Vorkommnisse rund um die frühere Auslandsabteilung des Klinikums. Dabei wird mehreren ehemaligen Mitarbeitern des Klinikums vorgeworfen, falsche Rechnungen geprüft und genehmigt zu haben. "Was Führung, Organisation, Steuerung und Aufsicht angeht, haben wir uns nicht mit Ruhm bekleckert", erklärte Föll laut Stuttgarter Nachrichten mit Blick auf die zurückliegenden Jahre. Die Umwandlung in eine Kommunalanstalt sei zwar "nicht der, aber doch ein wichtiger Baustein bei der Neuordnung des Klinikums", so Föll.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich