250
Passwort vergessen

Zweiter Geschäftsführer gesucht

Klinikum Aschaffenburg-Alzenau plant Doppelspitze

  • News des Tages

Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau will die Geschäftsführung erweitern. Das hat der Aufsichtsrat und der Zweckverband der Klinik entschieden, teilte das Klinikum gestern mit. Die Suche für die zweite Führungskraft soll im dritten Quartal dieses Jahres starten.

Hintergrund für die neuen Managementstrukturen ist die Fusion des Klinikums Aschaffenburg mit dem Kreiskrankenhaus Alzenau im Jahr 2015. Durch den Zusammenschluss seien auf die Geschäftsführung neue Aufgaben und mehr Verantwortung zugekommen. An den zwei Standorten beschäftigt das Klinikum rund 2.500 Mitarbeiter und verfügt über fast 900 Betten. Der Krankenhausträger und Geschäftsführerin Katrin Reiser hätten sich nun dafür ausgesprochen, die Aufgabenbereiche  der Geschäftsführung künftig zu teilen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Wiedereinführung der Monistik – veraltete Idee für eine neue Zeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Im Tuk-Tuk-Stau vor der Klinik: Unsere große Reportage von der Vordenkerreise 2018 nach Indien.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich