250
Passwort vergessen

Einwanderungsgesetz

Zuzug von Pflegekräften soll erleichtert werden

  • News des Tages

Die Zuwanderung von Pflegekräften aus dem Ausland soll erleichtert werden. Dies geht aus den Eckpunkten für ein Einwanderungsgesetz hervor, die das Bundesinnenministerium zusammen mit dem Arbeits- und dem Wirtschaftsministerium erstellt hat. Wie mehrere Medien, darunter die Frankfurter Allgemein Zeitung (FAZ), berichten, soll die Vorrangprüfung für Deutsche durch die Bundesagentur für Arbeit entfallen.

Zudem soll es Fachkräften mit einer qualifizierten Ausbildung ermöglicht werden, künftig für ein halbes Jahr nach Deutschland zu kommen, um sich eine Arbeitsstelle zu suchen. Bedingung sei, dass sie gut Deutsch sprechen und ihren Lebensunterhalt selbstständig sichern können. Bislang sei diese Möglichkeit einer Einreise zur Arbeitssuche auf Hochschulabsolventen beschränkt, schreibt die FAZ. Diese Änderung habe Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) insbesondere mit Blick auf die Altenpflege angeregt, da es bislang zu schwierig sei, die Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses vom Ausland aus zu erlangen. Zudem plant die Große Koalition, Verwaltungsabläufe bei der Zuwanderung zu vereinfachen. 

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Wiedereinführung der Monistik – veraltete Idee für eine neue Zeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Im Tuk-Tuk-Stau vor der Klinik: Unsere große Reportage von der Vordenkerreise 2018 nach Indien.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich