250
Passwort vergessen

Rheinland-Pfalz

Bätzing-Lichtenthäler: Keine großen Einschnitte bei Notfallversorgung

  • News des Tages

Der neue Krankenhausplan für Rheinland-Pfalz wird laut Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) keinen großen Einfluss auf die Notfallversorgung in dem Bundesland haben. Schon jetzt erfülle der weit überwiegende Teil der Kliniken die Kriterien, sagte sie laut einem Bericht der Online-Ausgabe der Allgemeinen Zeitung. Mit den anderen Kliniken liefen Gespräche. Der Erhalt der flächendeckenden Notfallversorgung sei ein Hauptziel des Krankenhausplans, heißt es in dem Bericht.

Bis Ende September laufen noch Gespräche mit Klinikträgern zum Krankenhausplan für die Jahre 2019 bis 2025. „Ich gehe davon aus, dass es in der Summe nicht mehr Betten geben wird“, so die Ministerin. Geplant seien zudem Verschiebungen zwischen Fachrichtungen. So solle es künftig in jedem Krankenhaus geriatrische oder altersmedizinische Screenings geben. Zudem solle das nicht-stationäre Angebot in der Psychiatrie ausgebaut werden, heißt es in dem entsprechenden Bericht.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich