250
Passwort vergessen

GKV-Finanzen

Reserven der Krankenkassen überschreiten 20-Milliarden-Euro-Marke

  • News des Tages

Das Finanzpolster der gesetzlichen Krankenkassen hat sich weiter vergrößert. Wie die F.A.Z. berichtet, betrugen die Reserven Ende Juni 20,2 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr dieses Jahres erzielten die Kassen somit ein Plus von 723 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr war der Überschuss jedoch nur noch halb so groß. Bereits im ersten Quartal dieses Jahres hatte sich dieser Trend abgezeichnet.

Unter den Krankenkassen erzielen weiterhin die Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) die größten Überschüsse, berichtet die F.A.Z. Sie lagen im ersten Halbjahr bei 371 Millionen Euro. Bei den Ersatzkassen waren es 151 Millionen Euro. Die Knappschaft und die Betriebskassen lagen mit 84 Millionen und 77 Millionen Euro im Plus. Bei den Innungskassen blieben unterm Strich 40 Millionen Euro übrig.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich