250
Passwort vergessen

+++ Blog: Revolutionary Hospital +++

Britisches Krankenhaus nutzt Virtual Reality zur Geburtsvorbereitung

  • Revolutionary Hospital

Das Hull Frauen- und Kinderkrankenhaus in England ermöglicht es zukünftigen Eltern, die Situation einer Frau bei der Geburt ihres Kindes in einem Geburtsbecken mittels einer Virtual Reality Anwendung nachzuempfinden, berichtet mobihealthnews.com. Die Teilnehmer des Projekts werden durch ein VR-Headset zudem virtuell in einen Operationssaal versetzt und können auch bei einer Kaiserschnitt-Operation teilnehmen. Die Virtual-Reality-Headsets ermöglichten, dass der Träger der Kombination aus Brille und Kopfhörern tatsächlich das Gefühl hätte, sich in Mitten einer Geburt im Kreißsaal zu befinden. Insgesamt hätten bisher 130 Personen an dem Projekt teilgenommen und 94 Prozent der Teilnehmer seien davon überzeugt, dass das Projekt dabei helfe, sich besser auf die Geburt ihres Kindes vorzubereiten, heißt es. Das Hull-Krankenhaus bietet bereits weitere VR-Anwendungen für Patienten an, unter anderem eine Videotour durch die Räumlichkeiten als Vorbereitung auf anstehende Krankenhausaufenthalte.

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich