250
Passwort vergessen

Arzneimittelkontrolle

Rüddel verlangt mehr Kompetenzen für BfArM

  • News des Tages

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel (CDU), möchte dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Notsituationen Durchgriffsrechte gegenüber den Landesbehörden geben. "Die Fälle Valsartan und Lunapharm haben gezeigt, dass es - bedingt durch insgesamt 37 Überwachungsbehördern in den Ländern - zu Verzögerungen und Lücken in der Aufsicht kommt", erklärte Rüddel in einer Pressemitteilung. Er befürworte deshalb eine Forderung des BfArm-Präsidenten Karl Broich, der der Bundesbehörde mehr Rechte einräumen möchte.                              

Ein erster wichtiger Schritt sei, dass die Länder nun die Harmonisierung des Vollzugs der arzneimittel-, apotheken- und betäubungsmittelrechtlichen Vorschriften planen. Die geplante Einrichtung einer Expertengruppe zum "Erfahrungsaustausch im Bereich der Apothekenüberwachung" (EFP) durch die Bundesländer begrüßt der Gesundheitspolitiker. Dies sei aber nicht ausreichend. "Im Fall Lunapharm aus Brandenburg hat ganz klar die Kontrolle durch das zuständige Landesamt LAVG versagt", so Rüddel. Um in solchen Fällen früher eingreifen zu können, solle das BfArM zukünftig bei einem solchen Verdacht einbezogen werden und dann den Landesbehörden gegenüber weisungsbefugt sein.                              

Bei dem Blutdrucksenker Valsartan wurde bei der Produktion in einem chinesischen Zulieferbetrieb der Wirkstoff möglicherweise mit einem krebserregenden Stoff kontaminiert. Dem Brandenburger Arzneihändler Lunapharm wird vorgeworfen, angeblich gestohlene und womöglich falsch gelagerte Krebsmedikamente an Apotheken in mehrere Bundesländern geliefert zu haben.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich