250
Passwort vergessen

Klinikum Oldenburg

Gutachten: Keine systematischen Fehler bei Bauchspeicheldrüsen-OPs

  • News des Tages

Bei einer Überprüfung von Bauchspeicheldrüsen-Operationen am Klinikum Oldenburg sind keine systematischen Fehler festgestellt worden. Das teilte das Klinikum mit. Ein unabhängiger Gutachter hatte alle OPs an der Bauchspeicheldrüse, bei denen Patienten nach einer Operation im Klinikum verstorben sind, untersucht. Die Sterbefälle seien nicht auf einen bestimmten Chirurgen zurückzuführen und verteilten sich auf unterschiedlich herausfordernde Eingriffe, gab das Klinikum bekannt. Das Gutachten bescheinigt den operierenden Ärzten eine "hohe Qualität ihrer Arbeit".

Das Klinikum hatte das Gutachten im März dieses Jahres wegen interner Untersuchungen in Auftrag gegeben. Im Juni hatte es Medienberichte zu angeblich außergewöhnlich hohen Sterberaten an dem Klinikum gegeben. Derzeit untersucht auch die Staatsanwaltschaft Oldenburg fünf Fälle auf mögliche Behandlungsfehler. Für die Untersuchung, hat das Klinikum der Staatsanwaltschaft die Untersuchungsergebnisse übergeben.

Auch wenn das Gutachtens nun kein Fehlverhalten der Ärzte nachgewiesen habe, nehme das Klinikum Oldenburg die Vorwürfe sehr ernst und habe bereits Verbesserungen umgesetzt. So sei unter anderem eine vom Gutachter angeregte intensivere Tag-Nacht-Kommunikation der Operateure bereits als neuer Standard eingeführt worden, gab das Klinikum bekannt.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich