250
Passwort vergessen

Finanzierung

Studie: Fremdkapitalquote in Krankenhäusern gestiegen

  • News des Tages

Öffentliche und freigemeinnützige Krankenhäuser haben 2017 laut einer Studie einen größeren Teil ihrer Geschäfte mit Bank- oder Geschäftsdarlehen finanziert als noch ein Jahr zuvor. Während es bei den öffentlichen Krankenhäusern 2016 noch 54 Prozent waren, stieg der Wert im vergangenen Jahr auf 61 Prozent, hat eine Analyse der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC ergeben. Auch bei Häusern in freigemeinnütziger Trägerschaft erhöhte sich die Fremdkapitalquote. Hier stieg sie im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozentpunkte auf 35 Prozent. Bei privaten Kliniken lag sie nahezu unverändert bei 35 Prozent.

PwC führt den Anstieg unter anderem auf Rückstellungen für Rückforderungen durch Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) zurück. „Die Prüfquote ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, weswegen die Krankenhäuser immer mehr zurückstellen müssen“, so PwC.

In der Untersuchung geht PwC unter anderem auch auf die Unterschiede der Träger in der Material- und Personalaufwandsquote ein. Betrug diese bei Häusern in privater Trägerschaft zusammengenommen 83 Prozent des Umsatzes, so wendeten öffentliche Krankenhäuser 91 Prozent ihrer Mittel auf. Bei freigemeinnützigen Häusern waren es 86 Prozent.

Verbesserungspotenzial sieht PwC unter anderem beim Liquiditätsmanagement. Öffentliche Kliniken benötigten demnach 58 Tage, um ihre Forderungen von den Krankenkassen zu erhalten. Bei freigemeinnützigen Krankenhäusern waren es 42 Tage, bei den privaten 41 Tage.

Für die Untersuchung hat PwC die Kennzahlen von mehr als 100 deutschen Krankenhäusern ausgewertet. Unikliniken waren nicht darunter.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich