250
Passwort vergessen

Digitalisierung im Krankenhaus

Krankenhaus-IT: Finanzierungslücke von 11,6 Milliarden Euro

  • News des Tages

In den kommenden Jahren sind nach Ansicht des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT-Leiterinnen und -Leiter massive Investitionen in die IT von Kliniken sowie tausende zusätzliche Fachkräfte notwendig. Das geht aus einer aktuellen Erhebung des Verbands unter IT-Leitern in Krankenhäusern hervor. Demnach fehlten allein im vergangenen Jahr 1,6 Milliarden Euro für Investitionen in Server, Endgeräte, aber auch Gelder für IT-Fachkräfte. Um die Digitalisierung in Kliniken umsetzen zu können, seien fast 2.700 zusätzlich Fachkräfte notwendig. Hochgerechnet auf die kommenden fünf Jahre ergibt sich nach Verbandsangaben ein Finanzierungsdefizit in der Krankenhaus-IT in Höhe von 11,6 Milliarden Euro.

Der Verband weist darauf hin, dass in der Befragung nur nach der Finanzierungslücke zwischen genehmigtem und aus IT-Leitungssicht notwendigem IT-Budget gefragt wurde. Der errechnete Betrag beziffere somit lediglich den Fehlbetrag für die IT-Mindestausstattung in deutschen Krankenhäusern. „Das Finanzierungsdefizit wäre mit Sicherheit um ein Vielfaches höher, würde man den eigentlich wünschenswerten, möglichst hohen IT-Reifegrad [...] mit in die Berechnung einbeziehen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbands. Zukünftige Kosten für die digitale Transformation in Kliniken, wie etwa für Systeme mit künstlicher Intelligenz, seien noch gar nicht mit einberechnet. Angesichts der finanziellen Situation vieler Kliniken fordert der Verband ein staatliches Sonderprogramm zum Aufbau einer ausreichenden IT-Ausstattung.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich