250
Passwort vergessen

Personalie

Schneider wird Vorstandsvorsitzender der Düsseldorfer Uniklinik

  • News des Tages

Der Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik an der Uniklinik RWTH Aachen, Frank Schneider, wird Anfang November Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD). Das hat der UKD-Aufsichtsrat in einer Sondersitzung am Freitag entschieden. "Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen profilierten Mediziner und Wissenschaftler mit hoher Managementkompetenz gewinnen konnten", sagte der Vorsitzende des UKD-Aufsichtsrats, Peter Dominiak. Schneider wird Nachfolger von Klaus Höffken, der Ende vergangenen Jahres aus gesundheitlichen Gründen seine Tätigkeit beendet hatte.

Frank Schneider ist seit 15 Jahren Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik an der Uniklinik RWTH Aachen sowie Direktor am Institut für Neurowissenschaften und Medizin am Forschungszentrum Jülich. Der 60-Jährige ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Psychologischer Psychotherapeut. Von 1996 bis 2004 war er Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Medizinischen Fakultät der Universität Düsseldorf und Leitender Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Düsseldorf (LVR-Kliniken). Seit vielen Jahren ist er zudem Prodekan an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich