250
Passwort vergessen

Landesärztekammer

Ausschließliche Fernbehandlung auch in Rheinland-Pfalz

  • News des Tages

Die Liste der Bundesländer, in denen Ärzten die ausschließliche Fernbehandlung erlaubt ist, wird länger. Neben Sachsen und Schleswig-Holstein hat nun auch die Landesärztekammer in Rheinland-Pfalz den Weg frei gemacht. Die Mitglieder der Vertreterversammlung stimmten in der vergangenen Woche in Mainz für die Änderung der Berufsordnung. Dabei orientierten sie sich an dem Text, den der Deutsche Ärztetag in diesem Frühjahr in Erfurt verabschiedet hat. Die Fernbehandlung ist demnach im Einzelfall erlaubt.

Der ausschließlichen Fernbehandlung sind jedoch weiterhin Grenzen gesetzt, betonte der Landesärztekammer-Präsident von Rheinland-Pfalz, Günther Matheis. Das gelte beispielsweise für den Fall, dass ein Arzt seiner ärztlichen Sorgfaltspflicht am Telefon oder Computer nicht nachkommen könne. Zudem dürfen Ärzte derzeit bei der Fernbehandlung weder Rezepte noch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Wiedereinführung der Monistik – veraltete Idee für eine neue Zeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Im Tuk-Tuk-Stau vor der Klinik: Unsere große Reportage von der Vordenkerreise 2018 nach Indien.

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich