250
Passwort vergessen

Digitale Reha

Start-up testet Online-Prävention für Bahnmitarbeiter erfolgreich

  • Reha-News

Das Berliner Start-up Caspar-Health hat in einem Modellprojekt mit der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See und der Deutschen Bahn AG, begleitet von der Goethe Universität Frankfurt, die Wirksamkeit und Akzeptanz digitaler Prävention getestet. Die Ergebnisse liegen nun vor. Testpersonen waren 50 Bahnmitarbeiter verschiedener Berufsgruppen – Lokführer, Rangierer und Zugbegleiter. Menschen, für die „eine kontinuierliche ambulante Behandlung nicht zur Arbeitszeit passt – etwa wegen des häufig wechselnden Arbeitsortes, Schichtdiensten oder der Distanz des Wohnortes zur ambulanten Klinik“, sagt Max Michels, Gründer der virtuellen Rehaplattform. Die 50 Teilnehmer erhielten zunächst eine zweiwöchige stationäre Reha in der Knappschafts-Klinik Borkum und wurden dort auf die anschließende Onlinebetreuung vorbereitet. In der folgenden sechsmonatigen Nachbetreuungsphase waren sie unabhängig von Zeit und Ort in der Lage, mit Caspar weiter zu trainieren. Das Ergebnis: Über 60 Prozent der Teilnehmer schlossen das Programm mit Erfolg ab, 47 Prozent gaben an, dass sich ihre Gesundheit mit Caspar verbessert habe, kein Teilnehmer klagte über eine Verschlechterung.

Autor

 Lena Reseck

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich