250
Passwort vergessen

Anschlussreha

Vorwurf: Kassen hebeln Reha-Wahlrecht aus

  • Reha-News

Krankenhäuser sollten den Vorgaben des bundeseinheitlichen Vordrucksatzs „AR-Antrag“ zur Einleitung einer Anschlussrehabilitation des GKV-Spitzenverbandes nicht folgen. Das rät Ellio Schneider, Geschäftsführer der Waldburg-Zeil Kliniken, in der neuen Ausgabe von f&w. Denn: Der Vordruck heble das gesetzlich vorgesehene Wunsch- und Wahlrecht der Versicherten „quasi durch die Hintertür“ aus. „Alle Möglichkeiten des Patienten, sich selbst für eine Reha-Einrichtung zu entscheiden, verschweigt das neue, vereinheitlichte Formular geflissentlich“, so Schneider in der f&w-Kolumne „Leitlinien“. Sein Vorwurf: Die Krankenkassen versuchten so, Belegung zu steuern. 

Weiter zur aktuellen Kolumne "Leitlinien" aus f&w

Autor

 Florian Albert

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich