250
Passwort vergessen

Ramsay Générale de Santé erfolgreich

Capio-Aktionäre stimmen Übernahmeangebot zu

  • News des Tages

Der französische Klinikkette Ramsay Générale de Santé (RGdS) hat die Mehrheit am schwedischen Gesundheitsunternehmen Capio erworben. 96 Prozent der Capio-Anteilseigner hätten ein Angebot von RGdS angenommen, teilte das französische Unternehmen am Freitag mit. In Deutschland gehören elf Kliniken zu Capio.

Die Capio Gruppe mit Sitz in Schweden hat rund 180 Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 13.000 Mitarbeitern in Norwegen, Schweden, Dänemark, Frankreich und Deutschland. Der Jahresumsatz lag im vergangenen Jahr bei etwa 1,5 Milliarden Euro. Zu RGdS gehören 121 Privatkliniken mit 23.000 Beschäftigten in Frankreich. Der Umsatz lag zuletzt bei etwa 2,2 Milliarden Euro. Mehrheitseigener ist Ramsay Health Care, eine australische Privatklinik-Gruppe. Die Übernahme werde es RGdS ermöglichen, „einen europaweiten Marktführer unter privaten Krankenhäusern und der Primärversorgung in sechs Ländern [...] aufzubauen“, sagte RGdS-CEO Pascal Roché.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich