250
Passwort vergessen

Neubau

100-Millionen-Euro-Spende für Heidelberger Herzzentrum

  • News des Tages

In Heidelberg soll ab dem Jahr 2020 ein neues Herzzentrum gebaut werden. Bauherr ist das Universitätsklinikum Heidelberg mit einem Eigenanteil von 100 Millionen Euro. Weitere 100 Millionen Euro für den Neubau kommen von der Dietmar Hopp Stiftung, teilte das Universitätsklinikum mit.Mit der größten Einzelspende der Dietmar Hopp Stiftung seit ihrem Bestehen möchte ich die Spitzenherzmedizin in Heidelberg stärken und mit dem Neubau alle Möglichkeiten für eine digital-unterstützte Patientenversorgung und Forschung eröffnen“, erklärte Dietmar Hopp, der selber Patient in der Heidelberger Herzklinik ist.

In dem neuen Gebäude will das Universitätsklinikum alle Bereiche der Herzmedizin zusammenführen: von der Notfall- und Intensivmedizin über die Bildgebung bis zu gemeinsamen Behandlungsstrategien bei angeborenen Herzfehlern, Erkrankungen der Herzklappen oder Rhythmusstörungen. Das neue Herzzentrum soll als vollständig digitales Krankenhaus entworfen werden. Ein Forschungsinstitut, das zeitgleich neben dem Neubau des Herzzentrums errichtet wird, soll die Vorhaben zur Digitalisierung wissenschaftlich begleiten.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Orientierungswert von Susanne Müller

Mut im Schatten der Koalitionskrisen

  • Orientierungswerte

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich