250
Passwort vergessen

Studie

33.000 Tote durch antibiotikaresistente Erreger in Europa

  • News des Tages

In der Europäischen Union erkranken jährlich etwa 670.000 Menschen an Infektionen durch antibiotika­resistente Erreger, 33.000 Menschen sterben daran. Das hat eine aktuelle Studie ergeben, die auf Daten des Europäischen Antibotika­resistenz-Surveillance-Netzwerks (EARS-Net) von 2015 beruht. Demnach erkranken in Deutschland derzeit jährlich etwa 54.500 Menschen an Infektionen durch antibiotika­resistente Erreger, etwa 2.400 Menschen sterben daran.

In der Studie werden erstmals Zahlen zu Krankheits­folgen wie Schwere, Erkrankungs­dauer und daraus folgende Todesfälle, hochgerechnet. Demnach hat sich die Krankheitslast durch Infektionen mit antibiotika­resistenten Erregern in Europa und in Deutschland zwischen 2007 und 2015 deutlich erhöht. Zum Beispiel habe sich die Zahl der Todesfälle durch carbapenem­resistente Klebsiella pneumoniae in diesem Zeitraum in der EU versechsfacht. Die Zahl der Todesfälle durch Escherichia coli mit Resistenz gegen Cephalosporine der dritten Generation habe sich vervierfacht.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich