250
Passwort vergessen

Studie

Zahlreiche Kliniken von Hackerangriffen betroffen

  • News des Tages

Zahlreiche Kliniken und Pflegeeinrichtungen sind bereits ins Visier von Hackern geraten. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Rochus Mummert unter 360 Führungskräften hervor. Dabei gaben 43 Prozent der Befragten an, bereits Ziel eines Hackerangriffs geworden zu sein. Lediglich jeder zweite Befragte hält seine Einrichtung als ausreichend vorbereitet für einen möglichen Hackerangriff.

Insgesamt sehen die Befragten in der Digitalisierung und Automatisierung jedoch ein großes Potenzial für die Gesundheitswirtschaft. So glauben fast drei Viertel der Befragten daran, dass sich dadurch die Versorgung der Patienten verbessert lässt. Rund zwei Drittel der Befragten denken zudem, dass sich auf diese Weise Kosten verringern lassen. Mit Blick auf den Einsatz von Robotern sehen die Führungskräfte das größte Potenzial in der Materialwirtschaft und Logistik. Ein Großteil hält auch den Einsatz von Robotern für Assistenztätigkeiten bei Operationen als zukunftsweisend.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Orientierungswert von Andreas Beivers

Brutto gleich Netto

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Bernadette Rümmelin

Gewagtes Experimentierfeld Notfallversorgung

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich