250
Passwort vergessen

Rund 2.500 Pflegekräfte

Anwerbeprogramme bisher mit geringer Wirkung

  • News des Tages

Mit Hilfe mehrerer Anwerbeprogramme hat die Bundesagentur für Arbeit in den vergangenen sechs Jahren rund 2.500 Pflegekräfte aus Nicht-EU-Staaten nach Deutschland vermittelt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet. Demnach wurden von 2013 bis Oktober 2018 insgesamt 2.385 Pflegekräfte aus Bosnien-Herzegowina, Serbien, Tunesien und den Philippinen angeworben. Aus China (s. auch Fachartikel aus f&w) kamen durch ein weiteres Anwerbeprojekt 39 Pfleger nach Deutschland. Aus Mexiko konnten bisher 85 Mitarbeiter an Arbeitgeber in Deutschland vermittelt werden.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich