250
Passwort vergessen

Medizinrecht

Haftungsrisiken durch Physician Assistants

  • News des Tages

In den USA, den Niederlanden und anderen Ländern sind sie schon seit vielen Jahren etabliert. In Deutschland sind bislang gerade einmal 300 von ihnen tätig: Physician Assistants. Sie sollen Ärzte entlasten, indem sie in Kliniken Prozesse und die Dokumentation managen und auch patientenbezogene Tätigkeiten übernehmen. „Insbesondere die unmittelbar patientenbezogene Tätigkeit der Arztassistenten birgt gerade unter haftungsrechtlichen Gesichtspunkten diverse Risiken“, schreiben die Rechtsanwälte Alexandra Jorzig und Marius Glaubitz in der aktuellen Ausgabe der PKR. Sie zeigen auf, welche Haftungsrisiken es für die Physician Assistants, Ärzte und Krankenhausträger gibt und wie die Kompetenzbereiche für die Arztassistenten aus ihrer Sicht festgelegt werden sollte.

Weitere Beiträge zur aktuellen Rechtssprechung lesen Abonnenten in der aktuellen Ausgabe von PRK.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich