250
Passwort vergessen

Wegen Mietzahlungen

Millionenklage von Mediclin gegen Großaktionäre gestartet

  • News des Tages

Vor dem Landgericht Offenburg hat am Freitag das Verfahren zu einer Millionenklage des Klinikbetreibers Mediclin gegen drei seiner, teils ehemaligen, Großaktionäre begonnen. In dem Streit geht es um Dividendenzahlungen in Höhe von rund 181 Millionen Euro, die angeblich nicht zulässig waren. Zu einem Vergleich kam es zu Beginn der Verhandlung nicht, berichten die Badischen Neuesten Nachrichten.

Mediclin hatte zwischen 1999 und 2001 insgesamt 21 Kliniken übernommen. Das Unternehmen verkaufte die Immobilien zunächst an eine Kapitalverwaltungsgesellschaft. Diese hat die Immobilien wiederum an ein Tochterunternehmen von Mediclin vermietet, wie das Landgericht mitteilte. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft arbeitet für einen Fonds, an dem unter anderem die Großaktionäre beteiligt sind oder beteiligt waren.

Mediclin hält die Mieteinkünfte für eine unzulässige Garantiedividende, weil die Mietzahlungen überhöht seien. Die Zahlungen seien aus heutiger Sicht nach mehreren Gesundheitsreformen kaum noch zu erwirtschaften und daher existenzbedrohend. Deshalb müsse für jeden Monat einzeln geprüft werden, ob die Miete angemessen sei. Die Beklagten halten die Verträge hingegen für fair.

Das Landgericht Offenburg rechnet nun mit einer langjährigen juristischen Auseinandersetzung, berichten die Badischen Neuesten Nachrichten. Es müssten zahlreiche ungeklärte Rechtsfragen beantwortet werden, sagte der Vorsitzende Richter bei der ersten mündlichen Verhandlung. Zudem könne sich das Verfahren über mehrere gerichtliche Instanzen hinziehen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich