250
Passwort vergessen

Personalia

Vivantes stellt sich strategisch neu auf

  • News des Tages

Vivantes will die regionale Steuerung der medizinischen Leistungen weiterentwickeln und Bereiche wie Unternehmensentwicklung und Pflege stärken. Hierzu richtet Deutschlands größter kommunaler Klinikkonzern den neuen Bereich "Unternehmensentwicklung und Strategische Projekte" ein, teilte Vivantes mit. Zudem werden Regionaldirektoren die regionale strategische Steuerung der Klinikstandorte innerhalb von drei Vivantes-Regionen übernehmen. Darüber hinaus wird es ab Anfang Dezember ein Direktorat für Pflegestrategie und Betreuungsmanagement geben, wie bereits kürzlich bekannt geworden war.

Leiterin der Stabsstelle "Unternehmensentwicklung und Strategische Projekte" wird Anfang kommenden Jahres Andrea Bronner. Sie ist bislang Geschäftsführende Direktorin im Berliner Vivantes Klinikum im Friedrichshain. Wie bereits bekannt geworden war, wird Kathrin Leffler das Direktorat Pflegestrategie und Betreuungsmanagement leiten.

Regionaldirektor für die Region Süd/ West ist seit Anfang November Johannes Danckert. Er ist vor allem für die strategische Steuerung der Standorte Klinikum Am Urban, Wenckebach-Klinikum, Auguste-Viktoria-Klinikum und Klinikum Neukölln zuständig. Gleichzeitig ist er als neuer Geschäftsführender Direktor des Klinikums Neukölln und Geschäftsführer des Vivantes Ida-Wolff-Krankenhauses für das operative Geschäft der beiden Klinika zuständig. Danckert bleibt Geschäftsführer der Vivantes Ambulanten Rehabilitation GmbH. Bis ein Nachfolger gefunden ist, wird er zudem Geschäftsführender Direktor des Klinikums Am Urban sein. Regionaldirektor für die Region Mitte/ Ost wird Anfang Dezember Axel Gerlach. Er bleibt Geschäftsführender Direktor des Klinikums Kaulsdorf. Er wird in dieser Funktion ab Dezember auch für das Klinikum im Friedrichshain tätig sein.

In der Region Nord stehen die Klinika Spandau und Humboldt auch bisher schon unter einer gemeinsamen Leitung. Hierfür ist Vivantes derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Geschäftsführenden Direktor Andreas Schmitt. Er hat Vivantes auf eigenen Wunsch verlassen. Vorübergehend hat Detlev Corsepius die Aufgaben übernommen.

"Wir wollen weiter qualitativ wachsen", erklärte die Vorsitzende der Geschäftsführung von Vivantes, Andrea Grebe, die Veränderungen. Es sei notwendig, sich noch stärker strategisch abzustimmen, weil die Zahl der Vorgaben – wie etwa bei den Mindestmengen – zunehme. "Unsere medizinischen und pflegerischen Expertinnen und Experten sollen zudem künftig noch stärker in die Abstimmung zur Medizin- und Pflegestrategie eingebunden werden", so Grebe.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich