250
Passwort vergessen

Rheinland-Pfalz

Mediation soll Lösung im Abrechnungsstreit bringen

  • News des Tages

Krankenkassen und Kliniken in Rheinland-Pfalz haben sich im Streit um die Zahlung von Behandlungskosten auf ein Mediationsverfahren geeinigt. Laut Medienberichten haben beide Seiten bei einem Runden Tisch in Mainz vereinbart, eine außergerichtliche Lösung anzustreben. Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Gerald Gaß, sprach dem SWR zufolge von einem "guten Ergebnis". Der Leiter der rheinland-pfälzischen Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen, Martin Schneider, rechnet dem Medienbericht zufolge mit einer "Befriedung" der Situation.

Der Runde Tisch war nach Vermittlung der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) zustande gekommen. Sie hatte das Treffen vorgeschlagen, nachdem Krankenkassen massenweise Klagen gegen vermeintlich falsche Klinikrechnungen eingereicht hatten. Auch in anderen Bundesländern sowie auf Bundesebene laufen derzeit Gespräche, um im Streit um die Klinikabrechnungen zu einer außergerichtlichen Einigung zu gelangen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich