250
Passwort vergessen

Big Data, Robotik und Ethik

Katholische Krankenhäuser fordern Expertenkommission zur Digitalisierung

  • News des Tages

Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) appelliert an den Gesetzgeber, zeitnah geeignete Rahmenbedingungen für die Digitalisierung im Krankenhaus zu schaffen. Bislang würden der Ausbau und die Nutzungsmöglichkeiten neuer Technologien von der Politik zu zögerlich betrieben, kritisierte der kkvd-Vorsitzende Theo Paul heute anlässlich der Mitgliederversammlung in Köln. „Wichtig ist jetzt die Einrichtung einer Expertenkommission auf Bundesebene, die es sich zum Ziel macht, die Anforderungen unterschiedlicher Akteure aus dem Gesundheitswesen einheitlich und schnittstellenkonform zusammenzuführen“, erklärte Paul. Er forderte die Politik in einer Mitteilung zudem auf, die Entwicklungskosten der Krankenhäuser im Zuge der Digitalisierung zu finanzieren.

Die kkvd-Mitgliederversammlung findet heute im Rahmen eines Fachtags unter dem Motto „Big Data, Robotik und Ethik – Digitale Transformation im konfessionellen Krankenhaus“ statt. „Digitale Anwendungen können den Mitarbeitenden in unseren katholischen Krankenhäusern helfen, mehr Zeit mit den Patienten zu verbringen“, so Theo Paul. „Sie sollen die Arbeit mit den Patienten nicht ersetzen, sondern unterstützen.“  

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Meinung: Orientierungswert

Orientierungswert von Heinz Lohmann

Der Wandel erfasst alle! Mich etwa auch?

  • Orientierungswerte

Orientierungswert von Susanne Müller

MVZ-Debatte: Ein Anschlag auf die Verhältnismäßigkeit

  • News des Tages

Orientierungswert von Boris Augurzky

Organspende: Club der Willigen

  • News des Tages

Empfehlung der Redaktion

Weitblick und Menschennähe: f&w gedenkt Michael Philippi mit Nachrufen des langjährigen Chefredakteurs Stefan Deges sowie des BDPK und öffnet das Archiv für Philippis Artikel aus der ersten f&w-Ausgabe aus dem Jahr 1984

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich