250
Passwort vergessen

Betriebsführungsvertrag beendet

Imland-Kliniken trennen sich von Sana

  • News des Tages

Die Imland-Kliniken in Schleswig-Holstein haben den Betriebsführungsvertrag mit der Sana Kliniken AG beendet. Anfang Januar übernehme eine Doppelspitze aus medizinischer und kaufmännischer Geschäftsführung die Leitung, die vom Kreis Rendsburg bestellt werde, teilten die Kliniken mit. „Die Herausforderungen für Krankenhäuser haben in den letzten Jahren so zugenommen, dass wir die Geschäftsführung künftig wieder enger an den Kreis binden müssen, um die Imland Kliniken erfolgreich in öffentlicher Trägerschaft zu erhalten“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Rolf-Oliver Schwemer. Beim Einkauf würden die Kliniken auch weiterhin mit Sana zusammenarbeiten. Zu den Imland-Kliniken gehören die beiden Standorte Rendsburg und Eckernförde, an denen insgesamt 2.000 Beschäftigte tätig sind.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich