250
Passwort vergessen

Apple Health Records

Apples Gesundheitsakte unterstützt bald neun Millionen US-Veteranen

  • Revolutionary Hospital

Apples Gesundheitsakte "Health Records" wird in Kürze in den USA mehr als neun Millionen Veteranen bei Gesundheitsanwendungen unterstützen, berichtet mobihealthnews.com. Mit der Anwendung für das iPhone, die im März 2018 startete, können Patienten ihre Gesundheitsinformationen von mehreren Anbietern auf einen einzigen Datensatz übertragen, den sie mit Ärzten teilen können. Künftig haben Veteranen demnach ebenfalls Zugriff auf ihre Gesundheitsdaten und werden mit der elektronischen Gesundheitsakte bei ihrem Genesungsprozess digital unterstützt. Laut des Berichtes sollen über neun Millionen Veteranen in 1.243 Gesundheitseinrichtungen mit der Anwendung betreut werden.

Mobihealthnews zitiert Apple CEO Tim Cook, der sich zu dieser Angelegenheit patriotisch äußert: „Es ist wirklich eine Ehre, zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der amerikanischen Helden beizutragen.“ Apple habe große Bewunderung für die Veteranen und man sei stolz darauf, der Veteranengemeinschaft eine Lösung wie Health Records auf dem iPhone anbieten zu können, so Cook.

BiblomedManager berichtete im vergangenen Jahr über Apples Öffnung der Health Records für externe Apps. 500 US-Krankenhäuser arbeiteten zu diesem Zeitpunkt bereits mit der digitalen Patientenakte.

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich