250
Passwort vergessen

Studie

Finanzinvestoren greifen verstärkt nach Gesundheits- und Pflegeunternehmen

  • News des Tages

Unternehmen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich werden für Finanzinvestoren anscheinend immer attraktiver. Zwischen dem Jahr 2013 und 2018 gab es 130 Übernahmen von Unternehmen aus diesem Sektor, hat eine Studie des Instituts Arbeit und Technik (IAT) ergeben. 60 Prozent der Übernahmen fanden in den vergangenen beiden Jahren statt. 2017 sei der Gesundheitssektor zur wichtigsten Zielbranche der Investoren geworden, teilte das IAT mit.

Unter den übernommenen Einrichtungen waren 27 Krankenhäuser sowie 31 Medizinische Versorgungszentren (MVZ). Der wirtschaftlich bedeutendste Bereich bei den Übernahmen waren Pflegeheime und Pflegedienste. Hier waren mehr als die Hälfte aller derjenigen Beschäftigten tätig, die in einem aufgekauften Unternehmen arbeiteten. Mit Blick auf die Übernahme von Facharztsparten waren vor allem die Zahnmedizin, Radiologie und Augenheilkunde interessant für die Finanzinvestoren.

Die Investoren sind überwiegend Fonds-basierte Private Equity-Gesellschaften aus verschiedenen europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten. Zwei Drittel der beteiligten Fonds hatten ihren rechtlichen Sitz in einem Offshore-Finanzzentrum, insbesondere auf den Cayman Islands und auf der Insel Guernsey.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich