250
Passwort vergessen

Geschäftszahlen

Helios: Umsatzrückgang in Deutschland, deutliches Plus in Spanien

  • News des Tages

Die Klinikgruppe Helios hat im vergangenen Jahr den Umsatz um vier Prozent gesteigert. Dabei sank der Umsatz von Helios Deutschland um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie der Helios-Mutterkonzern Fresenius heute mitteilte. In Spanien stiegen die Erlöse hingegen um 17 Prozent. Für das kommende Jahr erwartet die Klinikgruppe ein Umsatzplus von zwei bis fünf Prozent. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) geht Helios hingegen von einem Rückgang um zwei bis fünf Prozent aus.

Der Umsatz von Helios Deutschland lag im vergangenen Jahr bei rund sechs Milliarden Euro. Grund für den leichten Rückgang sind die geringeren Fallzahlen. Dies liege zum einen an einer "unerwartet hohe[n] Fluktuation" bei Ärzten. Zum anderen habe es an Pflegekräften gemangelt, teilte das Unternehmen mit. Darüber hinaus führt Helios den Umsatzrückgang auf den Trend zu ambulanten Behandlungen zurück. Der Umsatz in Spanien (Quirónsalud) habe sich wegen der "ausgezeichneten operativen Geschäftsentwicklung" und eines zusätzlichen Konsolidierungsmonats auf knapp über drei Milliarden Euro erhöht. Das Ergebnis von Helios sank jedoch um sechs Prozent auf 686 Millionen Euro.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich