250
Passwort vergessen

Klinikinvestitionen

Rheinland-Pfalz: Krankenhäuser erhalten mehr als 120 Millionen Euro

  • News des Tages

Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz erhalten in diesem Jahr im Rahmen des Krankenhausinvestitionsprogrammes 66 Millionen Euro für Bau-Investitionen. Darüber hinaus stellt das Land rund 54 Millionen Euro für die Pauschalförderung bereit, teilte das Gesundheitsministerium des Landes in der vergangenen Woche mit. Das seien drei Millionen Euro mehr als in den Vorjahren.

23 Millionen Euro werden genutzt, um Bettenhäuser zu modernisieren und zu renovieren. Insbesondere sollen Räume mit geringer Bettenzahl geschaffen werden. 18 Millionen Euro fließen in Baumaßnahmen von OP-Abteilungen. Ein dritter Schwerpunkt der Landesförderung ist in diesem Jahr die Psychiatrie. Mit den Geldern soll vor allem das stationäre und teilstationäre Angebot ausgebaut werden.

Einschließlich der Mittel, mit denen der Krankenhausstrukturfonds umgesetzt wird, stehen den Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr insgesamt rund 147 Millionen Euro zur Verfügung. Das sind rund vier Millionen Euro mehr als im 2018.

Der Anstieg bei den Fördergeldern geht der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz (KGRP) jedoch nicht weit genug. „Die Landesregierung sollte den Spielraum, der sich aus dem nach wie vor hohen Haushaltsüberschuss ergibt, nutzen und die im Koalitionsvertrag zugesagte Mittelaufstockung um 15 Millionen Euro zügig einlösen“, erklärte der KGRP-Vorstandsvorsitzende Bernd Decker. Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz bräuchten mindestens das Doppelte des bisherigen Finanzvolumens, "um die notwendigen Investitionen für eine zukunftssichere Modernisierung der Infrastruktur refinanzieren zu können".

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich