250
Passwort vergessen

Bundesministerium für Gesundheit

Staatssekretär Lutz Stroppe muss gehen

  • News des Tages

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat seinen Staatssekretär Lutz Stroppe in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Der Spitzenbeamte wurde 2012 Staatssekretär im Familienministerium und übernahm 2014 diese Funktion im Gesundheitsministerium bei Spahns Vorgänger Hermann Gröhe. Stroppe war erst jüngst, von einer schweren Erkrankung genesen, wieder an den Arbeitsplatz zurückgekehrt, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", die als erste über die Personalie berichtete. Gründe für die vorzeitige Entlassung des beamteten Staatssekretärs und Verwaltungschefs des Ministeriums wurden bisher nicht bekannt. "Ich schätze Lutz Stroppe als geschickten Verhandler und klugen Ratgeber außerordentlich, danke ihm für das gute Einvernehmen", erklärte Spahn in einem Rundschreiben an die Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums.

Bevor Stroppe 2010 ins Bundesfamilienministerium wechselte, war der Politikwissenschaftler in verschiedenen Positionen für die Konrad-Adenauer-Stiftung, das Büro des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl sowie das Konrad-Adenauer-Haus der CDU tätig. Der 62-Jährige wird am 15. Mai in den Ruhestand versetzt, einen Nachfolger benannte Spahn noch nicht.

 

 

Autor

 Jens Mau

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich