250
Passwort vergessen

Geschäftsjahr 2018

Ameos steigert Konzernumsatz

  • News des Tages

Die Ameos Gruppe konnte ihre Gesamterlöse auf 843 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr erhöhen. Das ist ein Plus von zwei Prozent, teilte Ameos mit.

Insbesondere die seit zwei Jahren zum Unternehmen gehörenden Häuser in Ratzeburg und Brunnen hätten sich besser als erwartet entwickelt, heißt es. Zur Gruppe sind im vergangenen Jahr sechs neue Einrichtungen hinzugekommen. Darunter das Klinikum Lübeck, das Fachkrankenhaus in Lübeck und das Adaptionshaus Lübeck. Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2018 circa 500 Millionen Patienten versorgt. Über 46 Millionen Euro an Eigenmitteln seien demnach unter anderem in Gebäude und die medizinische Ausstattung der Krankenhäuser investiert worden. Eines der größten Einzelprojekte war der Bau des Zentrallabors in Bernburg, in welchen vier Millionen Euro investiert wurden. 6,5 Millionen Euro flossen laut Ameos in die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter. 80 Einrichtungen an 44 Standorten gehören aktuell zur Gruppe. Insgesamt sind 13.000 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig.

 

 

 

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich