250
Passwort vergessen

MDK-Behandlungsfehler-Begutachtung

Vom MDK bestätigte Behandlungsfehler leicht gestiegen

  • News des Tages

Die Anzahl der vom MDK bestätigten Behandlungsfehler ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. 2017 gab es 3.337 bestätigte Fehler, im vergangenen Jahr lag die Zahl mit 3.497 etwas darüber. Im vergangenen Jahr hat der MDK 14.133 fachärztliche Gutachten zu vermuteten Behandlungsfehlern erstellt, heißt es in einer Pressemitteilung. 

In knapp jedem vierten Fall bestätigten die MDK-Gutachter den Verdacht der Versicherten. In jedem fünften begutachteten Fall stellte der MDK fest, dass der Behandlungsfehler den erlittenen Patientenschaden verursacht hat. In der Begutachtungsstatistik von 2018 konzentrierten sich - ähnlich wie im Vorjahr - zwei Drittel der Vorwürfe auf Behandlungen in der stationären Versorgung, meistens in Krankenhäusern (9.433), ein Drittel der Vorwürfe bezog sich auf Arztpraxen (4.649). Größter Anteil der Behandlungsfehler mit 31 Prozent aller Vorwürfe (4.349 Fälle) betraf die Orthopädie und Unfallchirurgie. "Hintergrund dieser Verteilung ist, dass sich die meisten Behandlungsfehlervorwürfe auf operative Eingriffe beziehen, und diese erfolgen zumeist in der stationären Versorgung", erklärte Astrid Zobel, Leitende Ärztin des MDK Bayern. 

"Jeder Fehler ist einer zu viel", erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), in der Pressemitteilung. Bei über 40 Millionen ambulanten und stationären Fällen stellten sich jedoch nur 25 Prozent der vermuteten Fälle als Fehler heraus. Darunter fielen auch Dokumentationsfehler und ähnliches. In noch weniger Fällen sei dem Patienten ursächlich durch einen Fehler ein Schaden entstanden. "Die niedrigen Fehlerzahlen zeigen die Erfolge dieser Maßnahmen", so Baum. 

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich