250
Passwort vergessen

Komplexe Eingriffe

Studie: Viele Kliniken erreichen Mindestmengen nicht

  • News des Tages

Ein großer Teil der Kliniken in Deutschland unterschreitet laut einer aktuellen Untersuchung die vorgegebenen Fallzahlen bei komplexen Eingriffen. Das hat eine Analyse des Science Media Centers (SMC) und der Weissen Liste ergeben, berichtet die Bertelsmann Stiftung. Demnach führten 2017 rund 40 Prozent der Kliniken komplexe Eingriffe durch, unterschritten dabei aber die Mindestmengen-Werte. Von den nicht erreichten Mindestmengen war jedoch ein großer Teil aufgrund von Ausnahmetatbeständen offiziell genehmigt.

Mindestmengen-Regelungen gibt es derzeit für sieben Bereiche. Dazu gehören unter anderem der Einsatz von künstlichen Kniegelenken und Lebertransplantationen. Für ihre Untersuchung haben das SMC und die Weisse Liste die strukturierten Qualitätsberichte der Krankenhäuser von 2017 im Hinblick auf die Mindestmengen-Bereiche analysiert. Lediglich die Versorgung von Frühgeborenen blieb bei der Betrachtung außen vor. Die Analyse der Qualitätsberichte zeigte: 459 von 1.157 Krankenhäusern, die an der Mindestmengen-Versorgung teilnehmen, erreichen eine oder mehrere Mindestmengen nicht. Von den insgesamt 562 nicht erreichten Mindestmengen waren jedoch laut der Qualitätsberichte rund ein Drittel aufgrund von Ausnahmetatbeständen offiziell genehmigt. Zu den Ausnahmetatbeständen zählten beispielsweise Notfälle.

Laut der Auswertung gibt es zwischen den unterschiedlichen medizinischen Bereichen große Unterschiede bei der Erreichung der Mindestfallzahlen. So kommen bei Knieprothesen fast neun von zehn Kliniken auf die vorgegebenen Mindestmengen, bei komplexen Operationen an der Speiseröhre waren es hingegen nur 46 Prozent.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich