250
Passwort vergessen

ViaSalus

Artemed Gruppe übernimmt Frankfurter St. Elisabethen-Krankenhaus

  • News des Tages

Bei den Kliniken der Katherina Kasper ViaSalus GmbH ist nun auch die Zukunft des St. Elisabethen-Krankenhauses Frankfurt geklärt. Seit vergangener Woche ist das Krankenhaus Teil der Artemed Klinikgruppe, gab der neue Träger gestern bekannt.

Die Katharina Kasper ViaSalus GmbH hatte einen neuen Träger für das Krankenhaus gesucht, nachdem das Unternehmen im Januar Insolvenz anmelden musste. Das Frankfurter Haus war nach Unternehmensangaben in wirtschaftliche Schieflage geraten, weil sich Baumaßnahmen verzögert hatten. Der Kaufvertrag mit der Artemed Gruppe ist nun Teil des Insolvenzplans zur Sanierung von ViaSalus. Der Plan wird in Kürze dem Insolvenzgericht vorgelegt. Anschließend stimmen die Gläubiger über den Plan ab. ViaSalus geht davon aus, dass das Insolvenzverfahren somit Ende Juli beendet sein wird.

Die übrigen vier Kliniken und die weiteren ViaSalus-Einrichtungen werden im Unternehmen bleiben, wie kürzlich mitgeteilt worden war. Die Alexianer sind als Gesellschafterin eingestiegen und hatten ViaSalus Gelder bereitgestellt, mit denen alle Insolvenzgläubiger vollständig befriedigt werden.

Zur Artemed Gruppe mit Sitz im oberbayerischen Tutzing gehören dreizehn Krankenhäuser in ganz Deutschland. Außerdem betreibt die Gruppe fünf Seniorenzentren und unterstützt durch eine eigene Stiftung medizinische Projekte weltweit. In der Artemed Gruppe gibt es bereits Häuser mit christlicher Tradition: Dazu zählen beispielsweise die Benedictus Krankenhäuser am Starnberger See, die Eifelklinik St. Brigida, die Klinik Vincentinum in Augsburg oder das Hospital zum Heiligen Geist im nordrhein-westfälischen Kempen. 2016 übernahm die Gruppe mit dem Heilig-Geist Hospital in Bensheim auch ein hessisches Haus mit kirchlichen Wurzeln.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich