250
Passwort vergessen

Geschäftszahlen

Klinikum Fulda bleibt im Plus

  • News des Tages

Das Klinikum Fulda hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Überschuss von 1,28 Millionen Euro abgeschlossen. Der Umsatz des gesamten kommunalen Gesundheitskonzern, zu dem auch die Klinikum Gersfeld gGmbH gehört, stieg um vier Prozent, teilte das Unternehmen mit. Die Anzahl der behandelten Patienten in den somatischen Kliniken lag mit rund 41.000 Fällen etwa so hoch wie im Vorjahr. In der Psychiatrie und der Psychosomatik stieg die Zahl der Behandlungstage um mehr als vier Prozent auf fast 56.000.

Trotz der Zuwächse sind die Umsätze hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Besonders belastend seien für den kommunalen Konzern die gestiegenen Personalkosten, berichtete Thomas Menzel, Vorstand der Gesellschaft. Grund hierfür sei der Fachkräftemangel. Die Pflegepersonaluntergrenzen verschärften diesen "erheblich" und führten zu deutlich höheren Kosten.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich