250
Passwort vergessen

Klinikmarkt

Agaplesion wird Hauptgesellschafter bei edia.con

  • News des Tages

Der Betreiber von Krankenhäusern, Rehabilitations- und Altenpflegeeinrichtungen edia.con bekommt einen neuen Hauptgesellschafter. Die Gesellschafter verständigten sich darauf, die Anteile des christlichen Gesundheitskonzerns Agaplesion auf 60 Prozent zu erhöhen, teilte die mitteldeutsche Holding mit. "Ziel des Zusammenschlusses ist es, die erheblichen Vorteile eines größeren Verbundes nutzen zu können", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der edia.con, Hubertus Jaeger. Die Änderung soll Anfang kommenden Jahres stattfinden.

Die edia.con gemeinnützige GmbH mit Sitz in Leipzig betreibt in der Region Mitteldeutschland unter anderem Krankenhäuser und Rehabilitationseinrichtungen. Die Krankenhäuser verfügen über 940 Betten, jährlich werden 35.000 Patienten stationär und 71.000 Patienten ambulant behandelt. Zu den weiteren Gesellschaftern zählen die Bethanien Diakonissen-Stiftung, der Diakonissenhaus Leipzig e. V., der Diakoniewerk Martha-Maria e. V. sowie die Anhaltische Diakonissenanstalt. Sie bleiben Miteigentümer der Holding und der jeweiligen Beteiligungsunternehmen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich