250
Passwort vergessen

Jahresabschluss 2018

Klinikum Stuttgart reduziert Defizit um 3,9 Millionen Euro

  • News des Tages

Das Klinikum Stuttgart konnte sein Defizit im vergangenen Jahr um 3,9 Millionen Euro auf insgesamt 15 Millionen Euro reduzieren, teilte das Unternehmen mit. 

2015 lag der Fehlbetrag noch bei 27,6 Millionen Euro, 2016 bei 23,7 Millionen Euro und 2017 bei 18,9 Millionen Euro. "Die Konsolidierung läuft nach Plan. Mit der Ausrichtung auf besonders anspruchsvolle Behandlungen haben wir dafür die Grundlage gelegt", sagte Alexander Hewer, Kaufmännischer Vorstand des Klinikums Stuttgart. Im vergangenen Jahr hat das Klinikum sein Personal um 2,7 Prozent auf 5.172 Vollzeitkräfte ausgebaut. 

Das Klinikum Stuttgart umfasst das Katharinenhospital, das Krankenhaus Bad Cannstatt und das Olgahospital. 7.000 Mitarbeiter, darunter 2.700 Pflegekräfte und 1.000 Ärzte, versorgen jährlich rund 90.000 stationäre Patienten und fast 600.000 ambulant.

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich