250
Passwort vergessen

Geschäftszahlen

Main-Kinzig-Kliniken mit kleinem Minus

  • News des Tages

Die Main-Kinzig-Kliniken in Hessen haben das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatzplus abgeschlossen. Der Umsatz legte um rund drei Prozent auf 144 Millionen Euro zu, teilten die Kliniken mit. Beim Ergebnis lagen die Kliniken mit 159.000 leicht im Minus, nachdem die kreiseigenen Kliniken vom Träger einen Zuschuss in Höhe von 3,1 Millionen Euro erhalten hatten. Gründe für das Defizit seien insbesondere gestiegene Personalkosten durch Tariferhöhungen, mehr Mitarbeiter in der Pflege sowie Zeitarbeitskräfte. Für das aktuelle Wirtschaftsjahr erwarten die Kliniken jedoch wieder ein ausgeglichenes Jahresergebnis. Zu den Main-Kinzig-Kliniken gehören die beiden Krankenhäuser in Gelnhausen und Schlüchtern. Im vergangenen Jahr behandelten die Mitarbeiter hier insgesamt fast 82.000 Patienten ambulant und stationär.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich