250
Passwort vergessen

Erstes Halbjahr 2019

Marge bei Helios sinkt

  • News des Tages

Das Ergebnis und die EBIT-Marge von Helios Deutschland sind im ersten Halbjahr 2019 gesunken. Wie Fresenius heute mitteilte, sank der EBIT von Helios Deutschland um 12 Prozent (adjustiert um das zum 1. Juli 2018 an Fresenius Vamed transferierte Post-Akut-Geschäft Deutschland: minus 10 Prozent) auf 303 Millionen Euro (1. Halbjahr 2018: 345 Millionen Euro). Die EBIT-Marge betrug 10,1 Prozent (1. Halbjahr 2018: 11,1 Prozent). "Während sich der EBIT und die Marge weiterhin stabilisierten, ist die Entwicklung jedoch weiterhin durch Investitionen in vorbereitende Strukturmaßnahmen für erwartete regulatorische Anforderungen beeinträchtigt", teilte Fresenius mit. Beim Umsatz verbuchte Helios Deutschland im ersten Halbjahr ein organisches Wachstum von 3 Prozent. Im zweiten Quartal lag dieser Wert bei 5 Prozent. Fresenius nannte Preiseffekte und einen stärkeren Anteil höher vergüteter Fälle (Case Mix) als Einflussfaktoren. Helios Deutschland betreibt hierzulande 86 Krankenhäuser und 125 Medizinische Versorgungszentren, in denen jährlich rund 5,3 Millionen Patienten behandelt werden.

Autor

 Philipp Schwehm

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich