250
Passwort vergessen

Investitionskosten

Bericht zu Investitionsbewertungsrelationen vorgelegt

  • News des Tages

Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat den Abschlussbericht zur Entwicklung von Investitionsbewertungsrelationen für dieses Jahr veröffentlicht. Der Bericht erklärt das Vorgehen bei der Kalkulation zu den Investitionskosten der einzelnen DRG-Fallpauschalen. 

Für dieses Jahr hatten 47 Krankenhäuser freiwillig ihre Investitionskosten kalkuliert. 36 Krankenhäuser wurden per Losverfahren ausgewählt. Sie waren verpflichtet ebenfalls ihre Kalkulationsdaten zu übermitteln. Die Ziehung von Krankenhäusern für eine verpflichtende Teilnahme an der Kalkulation habe eine "spürbare Verbesserung der Datenbasis" bewirkt, heißt es in dem Bericht. Erstmals konnten Investitionsbewertungsrelationen für die Entgelte des Systems für den Bereich der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (PEPP-Entgeltsystem) berechnet werden. Trotz der größeren Datenbasis sei jedoch "weiterhin an einigen Stellen nur eine sehr schmale Datenbasis insbesondere für spezialisierte Leistungsbereiche vorhanden", teilte das InEK mit.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich