250
Passwort vergessen

Investitionen

Oberfranken: 540 Millionen Euro für Gesundheitseinrichtungen

  • News des Tages

Mehr als eine halbe Milliarde Euro soll bis 2032 ins oberfränkische Gesundheitswesen investiert werden. Gemeinsam mit den als Kommunalunternehmen ausgegliederten Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Oberfranken (GeBO) und mit der Hilfe des Freistaates Bayern sollen bis zu 540 Millionen Euro investiert werden, gab Bezirkstagspräsident Henry Schramm (CSU) gestern bekannt, wie der Bayerische Rundfunk berichtet.

Unter anderem soll das Geld in einen Neubau des Bezirksklinikums Obermain in Kutzenberg fließen. Auch die Erweiterung der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bayreuth sowie die Errichtung eines neuen Bettenhauses an der Bezirksklinik Rehau ist vorgesehen. Der Freistaat habe eine Fördersumme von etwa 300 Millionen Euro zugesagt, berichtet der BR. Die übrigen 200 Millionen Euro müssen Bezirk und GeBo bereitstellen.

Autor

 Hendrik Bensch

Zur Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Unsere Zeitschriften

f&w

Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich